Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RWO-Fanforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

M.

Teamplayer

  • »M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 110

Wohnort: geb. in Oberhausen

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 21. April 2016, 20:41

21.04 DerWesten.de RWO steht nach der Pokal-Niederlage vor Scherbenhaufen

Analyse
RWO steht nach der Pokal-Niederlage vor Scherbenhaufen
21.04.2016 | 16:13 Uhr


Enttäuschte RWO-Spieler nach der Niederlage gegen Wuppertal.Foto: Funke
Oberhausen. Die Niederlage von Rot-Weiß Oberhausen in Wuppertal zerlegt eine Saison zum Vergessen endgültig. Fußball-Geschichte wiederholt sich auf bittere Weise.


http://www.derwesten.de/sport/fussball/r…l#plx1327698838

***RWO egal was kommt!***



rainy day

Super-Malocher

Beiträge: 7 658

Wohnort: Oberhausen II

Beruf: Gärtner

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 21. April 2016, 20:45

Analyse
RWO steht nach der Pokal-Niederlage vor Scherbenhaufen
21.04.2016 | 16:13 Uhr


Enttäuschte RWO-Spieler nach der Niederlage gegen Wuppertal.Foto: Funke
Oberhausen. Die Niederlage von Rot-Weiß Oberhausen in Wuppertal zerlegt eine Saison zum Vergessen endgültig. Fußball-Geschichte wiederholt sich auf bittere Weise.


http://www.derwesten.de/sport/fussball/r…l#plx1327698838

Wieder ein guter, treffender Bericht von Peter Voss.

RWO-Oldie

Super-Malocher

Beiträge: 5 162

Wohnort: Euskirchen

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 21. April 2016, 21:13

Stimmt. Aber wer anderes als die genannten Trainer und Sportdirektor stehen in der Verantwortung?
Mitmachen!!!! MEINE STADT - MEIN VEREIN.
Werdet Teil der RWO-Kampagne. Aktiv - Kreativ: Hier geht´s los: http://www.alleuntereinemdach.de

rainy day

Super-Malocher

Beiträge: 7 658

Wohnort: Oberhausen II

Beruf: Gärtner

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 21. April 2016, 21:30

Stimmt. Aber wer anderes als die genannten Trainer und Sportdirektor stehen in der Verantwortung?

Oldie, du hast dich eingeschossen auf den Sportdirektor. Vielleicht ist er unfähig, ich weiß es nicht. Seine Spielerverpflichtungen empfinde ich als nicht schlecht. Ob die Arbeitsatmosphäre zwischen der sportlichen Leitung und der Vereinsleitung in Ordnung ist, weiß hier kein Mensch. Vielleicht macht jeder sein Ding so gut er kann, aber man zieht nicht an einem Strang. Ich weigere mich zu glauben, dass es nur im sportlichem Bereich hapert. Meistens geht es in solchen Fällen um alle Beteiligten.

5

Donnerstag, 21. April 2016, 22:12

Stimmt. Aber wer anderes als die genannten Trainer und Sportdirektor stehen in der Verantwortung?

Vor allem macht sich die sportliche Führung ziemlich unglaubwürdig. Am Ende lassen sie sich doch erpressen. Und das nach dieser Saison. Man sollte über jeden Spieler froh sein, der einen auslaufenden Vertrag hat.
RWO, mein Verein. Du, es könnte mal wieder schöner sein. Aber eines ist mir nicht neu, ich bleibe Dir für immer treu.

Und so tanzt du durch die Straßen, durch die Gassen,
wie ein Schatten, in graziler Eleganz.
Die Musik, die dich umhüllt, ist nicht zu fassen,
und du windest dich im Spieß- und Rutentanz.

6

Donnerstag, 21. April 2016, 22:37

Werwolf, du hast so Recht! Genau das Gleiche habe ich auch gedacht! Erst hieß es Anfang April und dass man sich von den Spielern nicht hinhalten lasse und jetzt passiert genau das. Alle Spieler, die sich jetzt nicht zu RWO bekennen sollen gehen und auch wenn ich hierfür vielleicht jetzt gesteinigt werde, bei dem ein oder anderen Spieler wäre ich froh! Die Mannschaft braucht einfach neues Blut, aber unser Verein zieht es ja immer aus Sentimentalität vor, an allem Altbewährtem festhalten, womit man diese Saison so ziemlich auf die Nase gefallen ist, aber anscheinend nichts daraus gelernt hat. Bin mal gespannt wer von den Spielern bleibt und wer geht!

Frankiboy

Super-Malocher

Beiträge: 4 236

Wohnort: 46045 Oberhausen , da wo die Mitte ist, die Alte

Beruf: Privatier. och schon verrentet

  • Nachricht senden

7

Freitag, 22. April 2016, 02:23

Wir sind Wir -vs.- Wir sollten biitteschön wir sein.

Das wir ein Gästefan . Bierbecher "Scheisz RWO" kreiert haben, bezeugt doch die erste Variante und das wir unseren Underdog durch die Reihen jagen Ist nicht das Synonym für Unterwürfigkeit sondern setzt ein wohltuenden Gegenpol zu den Großkotz aus Kölle. den Nachbarn, egal ob West oder Ost und den Marktflecken in Ostwestphalen-Lippe.

Gegen gestandene Thekenclubs sind unsere Youngster zwar nicht so nervenstark, aber als Sparringspartner der NRW Bundesliganachwuchses sind wir sehr erfolgreich.
Bedauerlicherweise wird das von den Millionärsclubs nicht monetär gewürdigt.

Wir sind wir, weil wir inzwischen einen weisen Aufsichtsrat haben, einen sich zerreißenden Vorstand und einen Sportmanager, der mit fast keinem Geld Jahr für Jahr 100 Spieler für die einzelnen Ligen zusammensammelt. wenn nicht alle sofort einschlagen, so what; und wenn mal der eine oder andere einen Furz quer sitzen hat, dafür haben wir Spielerpsychologen.

Aber wenn Terroristen aus der Liga unser Gefüge zerstören, mit ihren Geldbündeln unsere letztjährig gut eingespielte Truppe für diese Saison in die Kriese stürzt dann werde ich Underdog untypisch ungehalten. Diese gipfelt dann in einer geheimdienstlich ähnlichen Abwerbung durch einen Goldscheiszenden Ziegenbock, das unser Spielsystem komplett zerstört hat.

Ob das nicht schnell genug reparierte dem Trainer anzulasten ist, will ich dahingestellt lassen, aber ich gestehe, der Trainer hat den Fehler gemacht, zum 11-Meter-schießen nur noch 3 Spieler zu Verfügung gehabt zu haben, die auch schießen wollten.
Andreas, da waren die Nerven dermaßen angespannt, daß Fehler passiert sind.
Kein Spielerwechsel bei Freistoß der Gegners. (steht im Trainerhandbuch)
Die Mannschafft besteht aus 5 Mannschaftsteilen, anderes schon oft probiert, hat nie geklappt.
Das Team muß lauter werden.

Schwamm drüber.
Denn die Mannschaft hat Charakter, jetzt brauchen alle nur noch Nerven und mehr Präzision.

Wir sind Wir und das kriegen Wir auch wieder hin.
Frankiboy :Schal: :schild:
...meine persönliche Meinungsäußerung ist, wer mich kennt, der weiß es, häufig gewürzt mit :ironie:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frankiboy« (22. April 2016, 02:58)


RWO-Oldie

Super-Malocher

Beiträge: 5 162

Wohnort: Euskirchen

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

8

Freitag, 22. April 2016, 07:12

Stimmt. Aber wer anderes als die genannten Trainer und Sportdirektor stehen in der Verantwortung?

Oldie, du hast dich eingeschossen auf den Sportdirektor. Vielleicht ist er unfähig, ich weiß es nicht. Seine Spielerverpflichtungen empfinde ich als nicht schlecht. Ob die Arbeitsatmosphäre zwischen der sportlichen Leitung und der Vereinsleitung in Ordnung ist, weiß hier kein Mensch. Vielleicht macht jeder sein Ding so gut er kann, aber man zieht nicht an einem Strang. Ich weigere mich zu glauben, dass es nur im sportlichem Bereich hapert. Meistens geht es in solchen Fällen um alle Beteiligten.


"Eingeschossen" würde ich das nicht nennen wollen. Das würde eine böse Absicht unterstellen.
Es gibt aber für verschiedene Aufgabengebiete definierte Verantwortliche.
Für den sportlichen Entwicklung sind es nunmal der Sportdirektor und der Trainer.

Wer Verantwortung von den Spielern erwartet, der ist naiv. Spieler haben nur eine Verantwortung für sich. Die wollen spielen und Geld verdienen. Wo ist denen egal. Was mit dem Verein passiert? Egal. Da gibt es nur wenige Ausnahmen wie Terra.

Sportdirektor und Trainer sind eben dafür verantwortlich, dass der Kader nicht nur ausreichend Talent besitzt sondern auch die Hierachie und der Charakter stimmt. Hinzu kommen dann klare taktische Ausrichtungen und Spielphilosophie. Auch hier müssen die sportlich Verantwortlichen gemeinsam die Ziele erarbeiten und entsprechendes Personal zusammenstellen.

Das ist es, was ich kritisiere. Zu wenig von dem ist erkennbar. Vor allem ist überhaupt keine Entwicklung in irgendeiner Richtung spürbar. Wenn, dann eher in die falsche.

Ein Beispiel, wie es geht ist Wattenscheid. Sukzessive Entwicklung eines Abstiegskandidaten ins obere Mittelfeld. Mit noch geringeren Mitteln.
Mitmachen!!!! MEINE STADT - MEIN VEREIN.
Werdet Teil der RWO-Kampagne. Aktiv - Kreativ: Hier geht´s los: http://www.alleuntereinemdach.de

-Artur-

Super-Malocher

Beiträge: 4 293

Wohnort: Oberhausen/Ruhrpott

  • Nachricht senden

9

Freitag, 22. April 2016, 07:49


diese Saison so ziemlich auf die Nase gefallen ist, aber anscheinend nichts daraus gelernt hat. !


geht das nicht schon all die jahre so. :-/
"RWO unkaputtbar"

-Artur-

Super-Malocher

Beiträge: 4 293

Wohnort: Oberhausen/Ruhrpott

  • Nachricht senden

10

Freitag, 22. April 2016, 07:51

Stimmt. Aber wer anderes als die genannten Trainer und Sportdirektor stehen in der Verantwortung?

Oldie, du hast dich eingeschossen auf den Sportdirektor. Vielleicht ist er unfähig, ich weiß es nicht. Seine Spielerverpflichtungen empfinde ich als nicht schlecht. Ob die Arbeitsatmosphäre zwischen der sportlichen Leitung und der Vereinsleitung in Ordnung ist, weiß hier kein Mensch. Vielleicht macht jeder sein Ding so gut er kann, aber man zieht nicht an einem Strang. Ich weigere mich zu glauben, dass es nur im sportlichem Bereich hapert. Meistens geht es in solchen Fällen um alle Beteiligten.


"Eingeschossen" würde ich das nicht nennen wollen. Das würde eine böse Absicht unterstellen.
Es gibt aber für verschiedene Aufgabengebiete definierte Verantwortliche.
Für den sportlichen Entwicklung sind es nunmal der Sportdirektor und der Trainer.

Wer Verantwortung von den Spielern erwartet, der ist naiv. Spieler haben nur eine Verantwortung für sich. Die wollen spielen und Geld verdienen. Wo ist denen egal. Was mit dem Verein passiert? Egal. Da gibt es nur wenige Ausnahmen wie Terra.

Sportdirektor und Trainer sind eben dafür verantwortlich, dass der Kader nicht nur ausreichend Talent besitzt sondern auch die Hierachie und der Charakter stimmt. Hinzu kommen dann klare taktische Ausrichtungen und Spielphilosophie. Auch hier müssen die sportlich Verantwortlichen gemeinsam die Ziele erarbeiten und entsprechendes Personal zusammenstellen.

Das ist es, was ich kritisiere. Zu wenig von dem ist erkennbar. Vor allem ist überhaupt keine Entwicklung in irgendeiner Richtung spürbar. Wenn, dann eher in die falsche.

Ein Beispiel, wie es geht ist Wattenscheid. Sukzessive Entwicklung eines Abstiegskandidaten ins obere Mittelfeld. Mit noch geringeren Mitteln.


genau so sieht es aus. :clap: :clap: :clap:
"RWO unkaputtbar"

Thema bewerten