Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RWO-Fanforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

W.Hansch

Malocher

  • »W.Hansch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 984

Wohnort: OB

Beruf: SFX-Techniker

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 8. Dezember 2005, 21:26

NRZ 09.12.: Die Brüder Kobluhn als "Retter"

Die Brüder Kobluhn als "Retter"

Zuspruch wächst. Am Samstag steigt ein erster Höhepunkt.

Kritische und auch existenzbedrohende Situationen hat es in der Geschichte der letzten Jahrzehnte des SC Rot-Weiß häufiger gegeben. Aber noch nie zuvor war die ablesbare Resonanz in der Stadt so groß - und damit verbunden der Wille zur Hilfsbereitschaft. Jetzt haben sich auch Friedhelm und Lothar Kobluhn ("Lo" stand in den letzten Jahren dem Verein bekanntlich sehr kritisch gegenüber) in die Phalanx der "Kleeblätter Retter"-Kampage eingereiht und ließen sich im altehrwürdigen Fotostudio Teriet in Sterkrade entsprechend ablichten. Für das Samstag-Heimspiel gegen den VfL Osnabrück sind sie ebenso eingeladen worden wie die hier oder in der Umgebung wohnenden Mitglieder der Bundesliga-Aufstiegsmannschaft von 1969.

Die erste "Schallmauer" ist schon tags zuvor durchbrochen worden: Mit Dirk Humrich war da der 500. "Retter" im RWO-Fanshop begrüßt und mit einer Flasche RWO-Sekt überrascht worden. Mit dem 45-jährigen Dümptener scheint es genau den Richtigen getroffen zu haben. Denn schon seit Jahren ist Humrich eingefleischter RWO-Anhänger. Dass die Begeisterung für den Verein mit dem Kleeblatt im Wappen offenbar vererbbar ist, zeigt der Umstand, dass auch seine zwei Kinder glühende Anhänger der "Kleeblätter" sind. Sohn Markus (16) und Tochter Sarah (14) begleiten ihren Vater möglichst zu jedem Heimspiel ins Stadion Niederrhein. Gegen den VfL Osnabrück werden alle drei auf der Konvent-Tribüne sitzen, denn die aktuelle Karten-Aktion der Stoag ist auch bei Familie Humrich gut angekommen. Jeder Erwachsene, der in den Vorverkaufsstellen im Stoag-KundenCenter am Hauptbahnhof oder am Bahnhof Sterkrade eine Karte für die Konvent-Tribüne für das Spiel am kommenden Samstag kauft, erhält eine Kinderkarte (bis 14 Jahre), natürlich ebenfalls für die Konvent-Tribüne, kostenlos dazu.

Mannschaftsfoto der "Kleeblätter Retter"

Vor Spielbeginn wird der Verein ein "Mannschaftsfoto" des aktuellen "Kleeblätter Retter"-Teams schießen. Jeder, der im Besitz des begehrten T-Shirts mit dem roten Kreuz ist, soll sich dazu am Samstag um 13.30 Uhr auf dem Stadionvorplatz einfinden. Von dort geht es auf den Rasen des Stadions, wo Fotografen und Kameraleute warten. Da das Match das "WDR-Spiel des Tages" für die Sendung "Sport im Westen" ist, wird auch das Fernsehen über die Sache berichten. Nach dem "Shooting" dürfen die "Kleeblätter Retter" noch eine Ehrenrunde laufen und sich von den Zuschauern feiern lassen.

Wer noch nicht im Besitz eines "Rett-Packs" ist, hat natürlich auch am Spieltag die Chance auf den Erwerb. Da inzwischen schon mehr als 600 Rett-Packs verkauft sind, ist die Möglichkeit groß, der 750. oder gar 1000. "Retter" zu werden. Beiden wäre im Spiel gegen den VfL Osnabrück ein Platz auf der Mannschaftsbank sicher.

Hingewiesen wird darauf, dass jeder Euro für ein "Rett-Pack" dazu verwendet wird, im Winter neue Spieler zu verpflichten. Das gilt auch für das Spendenkonto beim Stadtsportbund, Stichwort: RWO, 160 820 (Sparkasse OB).

08.12.2005
Wer gar nichts tut, kann trotzdem was verkehrt machen !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »W.Hansch« (8. Dezember 2005, 21:28)


DerKAAAi!

Local Society

Beiträge: 1 067

Wohnort: Lirich, meine Damen und Herren

Beruf: Fanatiker

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. Dezember 2005, 21:53

RE: NRZ 09.12.: Die Brüder Kobluhn als "Retter"

Zitat

Original von W.Hansch
Nach dem "Shooting" dürfen die "Kleeblätter Retter" noch eine Ehrenrunde laufen und sich von den Zuschauern feiern lassen.



...ist zwar bitter, aber wenn wirklich alle "Retter" eine Ehrenrunde laufen sind nicht mehr viele Zuschauer auf den Rängen von denen wir uns feiern lassen können... Dann fände ich es schon besser, wenn ALLE mit einem Retter-Shirt im Innenraum sind ;)

3

Donnerstag, 8. Dezember 2005, 21:59

RE: NRZ 09.12.: Die Brüder Kobluhn als "Retter"

Zitat

Original von RotAuge

Zitat

Original von W.Hansch
Nach dem "Shooting" dürfen die "Kleeblätter Retter" noch eine Ehrenrunde laufen und sich von den Zuschauern feiern lassen.



...ist zwar bitter, aber wenn wirklich alle "Retter" eine Ehrenrunde laufen sind nicht mehr viele Zuschauer auf den Rängen von denen wir uns feiern lassen können... Dann fände ich es schon besser, wenn ALLE mit einem Retter-Shirt im Innenraum sind ;)



Es werden mit Sicherheit nicht alle Retter an der Fotoaktion teilnehmen.Da werden noch genug auf den Rängen sein.

Kamikaze

RWO-Supporter

Beiträge: 15 360

Wohnort: Alstaden a.d. Ruhr

Beruf: Student + Tifoso & Mafioso

  • Nachricht senden

4

Freitag, 9. Dezember 2005, 14:11




Jetzt bin ich mir sicher, alles wird gut, RWO wird wieder strahlen!!! Lothar Kobluhn und RWO....es kommt doch noch (wieder) zusammen, was zusammen gehört! :applaus:

Und Baba Kobluhn...das freut mich auch besonders! Diesen tollen (und sehr sympathischen) Rot-Weißen sollte man zu seinem verdienten Ruhm kommen lassen! :Schal: :applaus:
~~> Für immer RWO!!! <~~
]

Preißler

Urgestein

Beiträge: 5 386

Wohnort: Superhausen

Beruf: Kammersänger

  • Nachricht senden

5

Freitag, 9. Dezember 2005, 15:42

Dem Baba kaufe ich das ab. Lothar hat uns schon mal in Braunschweig gerettet. Daß er sich nach seinen Haßtiraden nochmal das Trikot überstreift, erinnert mich an Drogenkonsum.
______________________________________________
Heute noch brennt mein Herz lichterloh, denk' ich an RWO !


6

Freitag, 9. Dezember 2005, 17:34

Zitat

Original von Preißler
Dem Baba kaufe ich das ab. Lothar hat uns schon mal in Braunschweig gerettet. Daß er sich nach seinen Haßtiraden nochmal das Trikot überstreift, erinnert mich an Drogenkonsum.



Ich glaube du sprichst mit zwei Zungen .beim Norbert Meier tust du so ,als wenn du immer noch Messdiener wärst und bittest um Verständnis weil ja keiner fehlerfrei ist . Was soll das mit dem Lothar ? Oder meintest du Drogerie und Konsum ?
" Ironie setzt immer Geist voraus.......beim Gegenüber "










Preißler

Urgestein

Beiträge: 5 386

Wohnort: Superhausen

Beruf: Kammersänger

  • Nachricht senden

7

Freitag, 9. Dezember 2005, 19:03

Ich habe mir meinen Nickname gewählt herma, weil ich nicht mit 2 Zungen rede, sondern wie der große Trainer schnörkellos und direkt. Die Situation mit der von Norbert Meier zu vergleichen, ist total abwegig :rolleyes: . Du darftst mir gerne glauben, daß ich die Geschichte des Lothar K. seit 1970 verfolgt habe. Ich weiß, wovon ich spreche. Wärst Du länger im Forum herma, hättest Du bestimmt ein paar Episoden davon gelesen. Möchtest Du wissen, was sein Leibgericht ist ? Soll ich seine Unterschrift nachmachen ? Willst Du wissen, welche Lieblingsmusik er hört ?

Ich war mal Lothar Kobluhn-Fan. War...

Die Doppelzüngigkeit liegt bei ihm, nicht bei mir. Glaube mir herma, der wahre Rot-Weiße, das ist der Friedhelm !
______________________________________________
Heute noch brennt mein Herz lichterloh, denk' ich an RWO !


8

Samstag, 10. Dezember 2005, 07:40

@ Preißler

möchte eins erstmal feststellen,ich möchte hier kein Thema starten um der neuen Aufbruchstimmung , negative Eckpunkte zu geben.
Ferner brauche ich kein kein Forum um mich zu belesen , 49 Jahre Vereinstreue müßte doch ausreichen. Ich könnte ein Schmutzbuch schreiben , wer was gesagt hat , aber von beiden Seiten. Das erste Kapitel würde heißen " wie wurde Jimmy Traska weggeworfen "
Natürlich war das dreckig was der Lothar von sich gab.
Wenn du schon Bibelsprüche verwendest , dann rede auch davon , das sich Menschen alle 7 Jahre ändern könnten.

Anbei , es müßten mehr Ady Preißler und Fiffi Kronsbein´s geben.
so,und Heute werden wir 2:1 gewinnen !
gruß herma
" Ironie setzt immer Geist voraus.......beim Gegenüber "










Preißler

Urgestein

Beiträge: 5 386

Wohnort: Superhausen

Beruf: Kammersänger

  • Nachricht senden

9

Samstag, 10. Dezember 2005, 10:10

Zitat

Original von herma
Wenn du schon Bibelsprüche verwendest , dann rede auch davon , das sich Menschen alle 7 Jahre ändern könnten.




Mag schon sein herma, dann hätte Lo seit 1970 schon 5 mal die Gelegenheit dazu gehabt ;) .

Grundsätzlich hoffe ich, daß die Zukunft eine bessere Integration alter Spieler mit sich bringt. Sollte es nicht so sein, kann auch die Existenz des Vereins verpflichtend sein.

Vielleicht lernt man sich mal kennen herma. Wir alten Säcke müssen zusammen halten, sofern ich das zu einer Dame sagen darf ;) .
______________________________________________
Heute noch brennt mein Herz lichterloh, denk' ich an RWO !


Marlin

Aushilfe

Beiträge: 339

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

10

Samstag, 10. Dezember 2005, 11:34

Eigentlich ist es mir sch... egal was er früher mal von sich gegeben hat. Fakt ist doch das der Verein Jahrelang Diktatorisch geführt wurde und nicht jeder damit klar kam. Ausserdem hat sich RWO auch so gut wie gar nicht um seine Ex-Spieler gekümmert, z.B. mit Trainerposten in der Jugend oder so ...

Mich freut es sehr das jetzt auch verdiente Spieler, die Jahrelang nicht im Stadion waren, sich als Kleeblattretter ablichten lassen

11

Samstag, 10. Dezember 2005, 12:20

Sorry,aber mir ist auch egal was er Früher mal gesagt hat!Vielleicht lag vieles aber auch an unserem Ex-Präsident...???
Was Marlin schreibt stimmt!Verdiente Spieler wurden doch behandelt wie Ware!Andere Vereine haben Ehemalige eingebunden(egal wo)aber bei RWO???
Günter Abel war mal Trainer der zweiten,ist Aufgestiegen und musste gehen...!Daniel Ciuca muß man ja nicht mehr erwähnen und es gibt noch mehr Beispiele!!!
Wir sollten nicht darin wühlen wer,wann,wo,was gesagt hat!
Sondern uns einfach nur Freuen das solche Idole(nicht nur in Oberhausen bekannt)unserem Verein helfen wollen!
Ich finde das Genial!Und noch etwas:Ist denn schon ein zeichen von unserem ach so RWO liebenden Ex-Präsident gekommen wie er RWO weiter helfen möchte???Das nur zu der doppelten Zunge!
DANKE BRÜDER KOBLUHN :Schal:!!!

Fussball spielen kann er ja!Aber leider darf er nicht mehr:Jens Robben!!!Warum nicht...?

12

Samstag, 10. Dezember 2005, 22:03

Ich war und werde immer ein Fan der Kobluhn Brüder sein......Ich kann mich noch gut an die Zeit erinnern als Vater Willi Kobluhn zu jedem Heimspiel mit dem Fahrrad kam.........Es ist doch einfach nur geil was im Moment passiert.........
:schild: :Schal: :applaus:

dede

Malocher

Beiträge: 1 131

Wohnort: Oberhausen (natürlich)

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 11. Dezember 2005, 08:54

. . . und außerdem hat soweit ich weiß noch jeder das recht, seine meinung zu ändern. oder gibts das nicht mehr? ?(

ich finde es gerade jetzt SEHR GUT und auch sehr wichtig, dass sich solche ehemaligen KULTSPIELER zu rwo bekennen und flagge zeigen. ich hoffe, von den ehemaligen lassen sich wieder mehr im stadion blicken. auch das wirkt "ansteckend" auf viele andere.
eben KULT ! :home:
:Schal: LET´S GO RWO !! :Schal:

Thema bewerten