Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RWO-Fanforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Mittwoch, 26. September 2018, 15:09

Warum hält Udegbe so ewig lange die Kugel? Selbst am Ende als die Zeit echt knapp war legt er sich genüsslich den Ball zurecht. z-)
Teils hatte ich wirklich das Gefühl wir wollen garnicht gewinnen.

-DER KULT-CLUB IM WESTEN-
Niederrheinpokal-Sieger 2018 der RWO


Trainer2008

Aushilfe

Beiträge: 197

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Unternehmer

  • Nachricht senden

62

Mittwoch, 26. September 2018, 15:25

Darauf warte ich seit JAHREN. Wann ist es nochmal soweit? Ende der Saison?
Wer soll es denn besser machen? Wo sind die Freiwilligen?

Zum Spiel ist alles geschrieben worden. Aber ich frage mich, wo sind denn die Zuschauer geblieben?
Oder, haben wir wirklich nur Erfolgsfans, die nur zum Spitzenreiter gehen?
Oder, nur im Pokal gegen Bayern kommen?
Jedenfalls kommt es mir so vor, als wenn es so ist. Denn gegen Sandhausen habe ich soviele Fans
mit ca. 20 Jahre alten Shirts gesehen, die sonst nicht da sind.

Trotzdem meine ich, dass wir noch im Soll sind und die Saison noch lang ist.
Also:
Nur der RWO
:clap:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Trainer2008« (26. September 2018, 15:34)


Fopper

Rot-Weißer Couch Coach

Beiträge: 6 813

Wohnort: Alstaden, wat sons?

Beruf: Berufskritiker & Couch Coach

  • Nachricht senden

63

Mittwoch, 26. September 2018, 15:40

Darauf warte ich seit JAHREN. Wann ist es nochmal soweit? Ende der Saison?
Wer soll es denn besser machen? Wo sind die Freiwilligen?


Keine Ahnung, ich bin nicht so nah dran wie du. Und wir wissen ja, dass du in allen Belangen PRO altem Vorstand bist. Wie du vielleicht noch weißt, haben wir beide uns vor nicht allzu langer Zeit kurz per PN zu dem Thema auseinandergesetzt.
Außerdem denke ich nicht, dass es vielem bedarf um sein Licht nicht ständig unter den Scheffel zu stellen. Dazu braucht man erstmal lediglich eine andere Ausdrucksweise. Natürlich sollten dem auch Taten folgen, keine Frage. Den Jammer-Sarkasmus von Hajo findet halt nicht jeder gut. Mit meiner Aussage meinte ich vor allem das gelebte Underdog Image.

Allerdings ist "Wer soll es denn besser machen? Wo sind die Freiwilligen?" ein absolutes Totschlagargument. Das gehört jedoch nicht in diesen Thread, daher back to topic. Bin immer noch angefressen.


64

Mittwoch, 26. September 2018, 15:42

Gegen Sandhausen waren viele da, die bestimmt auch gerne öfter gekommen wären. Sie sahen, wie eine bis heute noch immer sieglose Zweitligagurkentruppe uns ein halbes Dutzend verpasst hat und hörten, wie danach irgendetwas von einem Bonusspiel gefaselt wurde. Nach all dem großen Bohei um den Niederrheinpokal zuvor. Da wäre ich mir auch verarscht vorgekommen. Nicht jeder kennt die absurde Psyche unseres Clubs so intim wie wir hier. Manche glauben tatsächlich, dass es beim Fußball um Siege und Aufstiege geht, dass die Besten aufgestellt werden, dass man bis zuletzt an den Erfolg glaubt - alles Sachen, die hier seit Jahren anders laufen...

65

Mittwoch, 26. September 2018, 15:54

Auch wenn man nochmal zurückblickt auf das Spiel in Düsseldorf, natürlich schön, dass wir gewonnen haben, aber letztendlich war das genauso ein Gewürge wie gestern auch. Oder liegts an mir, leg ich die Messlatte einfach zu hoch an? :wait:

-DER KULT-CLUB IM WESTEN-
Niederrheinpokal-Sieger 2018 der RWO


Fopper

Rot-Weißer Couch Coach

Beiträge: 6 813

Wohnort: Alstaden, wat sons?

Beruf: Berufskritiker & Couch Coach

  • Nachricht senden

66

Mittwoch, 26. September 2018, 16:03

Lies dir mal den Düsseldorf Thread durch. Ich habe mich dort gewundert, dass ich offenbar als einziger trotz Sieg unzufrieden bin.


Preißler

Urgestein

Beiträge: 4 667

Wohnort: Superhausen

Beruf: Kammersänger

  • Nachricht senden

67

Mittwoch, 26. September 2018, 16:18

In den Oberhausener Schränken hängen tausende von RWO-Shirts. Man kann sie ja hin und wieder gebrauchen. Bei den paar übriggebliebenen Männekes wissen WIR aber alle, wer einer von UNS ist.

______________________________________________
Heute noch brennt mein Herz lichterloh, denk' ich an RWO !


VReusch

Meister

Beiträge: 2 554

Wohnort: Münster, geb. Sterkrade

Beruf: Uni Münster

  • Nachricht senden

68

Mittwoch, 26. September 2018, 17:21

Der Oberhausener ist ein Fußballfeinschmecker und verdaut unseren derzeitigen Fußball nur schlecht. Ich fühle mich wirklich manchmal wie jemand, der Alternativkost isst und meint, das wäre auch noch lecker.

DoRo

Malocher

Beiträge: 1 665

Wohnort: Schmackedorf......

Beruf: Reisende

  • Nachricht senden

69

Mittwoch, 26. September 2018, 22:19

Fragen über Fragen:

- Was sollte das in den ersten 30 Minuten? Arbeitsverweigerung mit Tiefschlaf erster Klasse.
- Warum spielt man in der restlichen Zeit wieder fast nur auf ein Tor und schiebt sich am Ende 1000 mal den Ball hin und her?
- Warum kann man das Tor - selbst aus zwei Metern - nicht treffen?
- Warum spielt Reinert statt Eggersglüß?
- Was macht Junior falsch?
- Warum wird so spät gewechselt?
- Warum machen wir nie ein Tor nach einer Ecke und köpfen alles 10 Meter daneben?
- Warum steht der kleine Junior bei einer gegnerischen Ecke am Pfosten und lauert nicht vorne?
- Was soll diese Zuschauerzahl? Wir spielen oben mit. Ausrede kein Parkplatz lass ich nicht gelten.
- Warum sind wir so blöd,die große Chance in diesem Jahr so leichtfertig zu verspielen?

:ma:

##


DEM KANN MAN NICHTS HINZUFÜGEN. DAS SIND AUCH FRAGEN, AUF DIE ICH KEINE ANTWORTEN FINDE.
DIE UNNÖTIGEN PUNKTVERLUSTE IN BONN UND GEGEN RÖDINGHAUSEN SOWIE DIE VOLLKOMMEN UNNÖTIGE NIEDERLAGEN IN DORTMUND U D GEGEN KÖLN WERDEN NOCH SEHR WEH TUN, ——ÄÄ ES SEI DENN, MAN WILL GAR MICHT AUFSTEIGEN


Mach mal die Großschreibtaste aus :D

Beiträge: 1 292

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

70

Mittwoch, 26. September 2018, 23:05

Macht doch mal einen Punkt!
Wir sind absolut im Soll, ggü. den letzten Jahren ist für mich eine klare Handschrift in Sachen spielerischer Entwicklung ersichtlich.
Wir sind 4. Liga und haben keine großen finanziellen Mittel zur Verfügung.
Mit dem was uns zur Verfügung steht, sind wir noch sehr gut dabei.

V. Köln hat sich gegen marienborn total schwer getan und mit viel Glück gewonnen.
Exxen schwächelt ebenfalls.
Der BVB ist nur oben dran, weil er junge Millionarios im Kader hat.
Meiner Meinung nach müssen wir probieren was das Zeug hält,
damit wir im Laufe der Saison an Konstanz gewinnen.
Shaibou kommt aus der 5. Liga und braucht ab und zu eine Pause zur Eingewöhnung.
Gebt allen etwas Zeit und hört auf zu meckern

Zum Zuschauerschwund kann ich nichts sagen, ich kann aus
Beruflichen Gründen auch nicht immer.
Es muss aber jeder für dich selbst entscheiden, ob er geht.
Wenn ich in Oberhausen leben würde,wäre ich wohl bei jedem Spiel da.
Der Verein kann auch nichts für die katastrophalen Zustände rund ums Stadion.
Das hat alleine die Bundesbahn zu verantworten.
Dazu enthalte ich mich aber geglichen Kommentars, weil ich sonst Gefahr laufe, angezeigt zu werden
Wer morgens früh raus muss und abends spät ins Bett kam, der misst dem Wort Morgengrauen seine eigene Bedeutung zu.

71

Mittwoch, 26. September 2018, 23:59

Ich fan den März eigentlich echt bereichernd muss ich sagen. Wie der sich in der 1. HZ einmal durch den Strafraum getankt hat war ziemlich cool. Extrem antrittsschnell. Gehört meiner Meinung nach mehr in die Offensive verschoben. Das ist ein Außenstürmer. Schwächtes Spiel von Ben Balla bisher. Von Reinert halte ich nicht so viel, da hat Eggersglüß mehr Potential.

Fopper

Rot-Weißer Couch Coach

Beiträge: 6 813

Wohnort: Alstaden, wat sons?

Beruf: Berufskritiker & Couch Coach

  • Nachricht senden

72

Donnerstag, 27. September 2018, 08:32

Macht doch mal einen Punkt!
Wir sind absolut im Soll, ggü. den letzten Jahren ist für mich eine klare Handschrift in Sachen spielerischer Entwicklung ersichtlich.
Wir sind 4. Liga und haben keine großen finanziellen Mittel zur Verfügung.
Mit dem was uns zur Verfügung steht, sind wir noch sehr gut dabei.

V. Köln hat sich gegen marienborn total schwer getan und mit viel Glück gewonnen.
Exxen schwächelt ebenfalls.
Der BVB ist nur oben dran, weil er junge Millionarios im Kader hat.
Meiner Meinung nach müssen wir probieren was das Zeug hält,
damit wir im Laufe der Saison an Konstanz gewinnen.
Shaibou kommt aus der 5. Liga und braucht ab und zu eine Pause zur Eingewöhnung.
Gebt allen etwas Zeit und hört auf zu meckern

Zum Zuschauerschwund kann ich nichts sagen, ich kann aus
Beruflichen Gründen auch nicht immer.
Es muss aber jeder für dich selbst entscheiden, ob er geht.
Wenn ich in Oberhausen leben würde,wäre ich wohl bei jedem Spiel da.
Der Verein kann auch nichts für die katastrophalen Zustände rund ums Stadion.
Das hat alleine die Bundesbahn zu verantworten.
Dazu enthalte ich mich aber geglichen Kommentars, weil ich sonst Gefahr laufe, angezeigt zu werden

Ich würde sagen, du missverstehst das. Vielleicht ist es auch deiner berufsbedingten Abwesenheit geschuldet. Meinst du, wir freuen uns nicht darüber, dass wir noch oben dabei sind? Es kommt aber auf das WIE an. Wenn man die Spiele so ansieht, ist vieles - im Gegensatz zu den ersten 3 Spielen - eben nicht einer bestimmten Handschrift geschuldet, da ist viel Dusel dabei. Die viel zitierte Handschrift geht momentan im Taktikgekrakel eher verloren. Simpel zu übende Dinge wie Standards, sind seit etlichen Spielen vollkommen wirkungslos. Gerade unter Berücksichtigung der diesjährigen Aufstiegsregelung könnte und müsste man eigentlich schon deutlich besser stehen. DAS ist das ärgerliche! Wir haben ja gesehen, dass es funktioniert und nun klappt es plötzlich nicht mehr.


73

Donnerstag, 27. September 2018, 09:44

Hört doch auf mit "Aufstieg". Wie soll denn bitte die 3. Liga finanziert werden? Ohne weitere große Sponsoren wird das nicht zu stemmen sein. Es sei denn man möchte Schulden machen, was ich nicht befürworten kann.

goleo

Super-Malocher

Beiträge: 4 003

Wohnort: Oberhausen

Beruf: ...kommt von Berufung

  • Nachricht senden

74

Donnerstag, 27. September 2018, 11:35

Hört doch auf mit "Aufstieg". Wie soll denn bitte die 3. Liga finanziert werden? Ohne weitere große Sponsoren wird das nicht zu stemmen sein. Es sei denn man möchte Schulden machen, was ich nicht befürworten kann.
Für einen Verein wie RWO, müsste und sollte es jedes Jahr um den Aufstieg gehen! Ich kann und will dieses Kleinreden nicht mehr hören. Es besteht in diesem Jahr nach langer Zeit und vielleicht für unbestimmte Zeit danach, die einmalige Chance als Meister direkt aufzusteigen. Also wenn nicht jetzt, wann dann! Nach dem Einzug in die erste DFB Pokalrunde, sollte die Kohle für die Lizenz auch da sein. Wenn „jetzt“ schon (wieder) feststehen sollte, dass nicht beantragt wird, dann will ich es auch „jetzt“ wissen! Alles andere ist Betrug an Fan und Spieler, und erklärt vielleicht das ein oder andere Ergebnis? Aber dieses kann und will ich nicht glauben.

Außerdem verursacht die dritte Liga nicht nur mehr Kosten, sondern generiert auch ein Vielfaches mehr an Einnahmen. Das lässt man irgendwie immer unter den Tisch fallen. Wenn es nur noch um die Übergabe des sauberen Schreibtisches geht, dann bitte jetzt Klartext. Sollten wir diesmal wirklich bis zur Winterpause in Schlagdistanz sein und dann wieder erfahren, dass der Aufstieg von Saisonstart an nicht „geplant“ (gewollt) war, dann schmeiß ich meine Dauerkarte in die Emscher.
"Wehwehchen gibt es immer, ich habe mich früher am Spieltag nur von Voltaren ernährt!" - Terranova Fußballgott

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »goleo« (27. September 2018, 22:08)


Fopper

Rot-Weißer Couch Coach

Beiträge: 6 813

Wohnort: Alstaden, wat sons?

Beruf: Berufskritiker & Couch Coach

  • Nachricht senden

75

Donnerstag, 27. September 2018, 12:16

Vor der Saison habe ich auch gesagt, dass der Aufstieg unter anderen ausgemacht wird. Und wenn ich unsere Leistung sehe, denke ich, wir bleiben irgendwann auf der Strecke. Aber so lange es geht, MUSS es der UNBEDINGTE Anspruch sein, alles dafür zu tun. Wenn man das tut und es nicht reicht, ok, kann ich mit leben. Wenn es aber so verschenkt wird, bekomme ich einen dicken Hals. Ich will aus dieser Kackliga irgendwann mal wieder raus.


76

Donnerstag, 27. September 2018, 13:27

So ist es! 8)

77

Donnerstag, 27. September 2018, 21:31

Ich will auch nix mehr davon hören, dass die 3. Liga nicht zu finanzieren ist. Seit dieser Saison sind die TV-Gelder von 625.000 auf immerhin 800.000 Euro pro Verein gestiegen. Soviel Gelder bekommt im internationalen Vergleich kein anderer Drittligist, noch nichtmals die Engländer mit ihren horrenden TV-Verträgen.

Sollten wir Anfang der Rückrunde noch in Reichweite zum Aufstiegsplatz sein, muss alles dafür getan werden, die Lizenz zu beantragen. Und wenn wir mit einem Mini-Mini-Etat in der dritten Liga antreten. Alles andere wäre den Fans, Sponsoren als auch den Spielern nicht mehr zu vermitteln und eine absolute Bankrotterklärung.

Sollte ich das Gefühl haben, dass irgendwo absichtlich dagegengesteuert wird (was ich nicht glauben will) oder die Lizenz nicht beantragt wird, weil man einen sauberen Schreibtisch übergeben möchte, sieht mich der Verein bis zum Abdanken unseres Präsidenten nicht wieder.

Ich werde es auch genau beobachten, wie wir die nächsten vier Spiele bestreiten. Wuppertal wird noch schwierig, da zurzeit leider wieder im Aufwind, aber danach zählen keine Ausreden mehr. Das sind Pflichtsiege und sonst nichts. Genau gegen diese Mannschaften haben wir aber in der letzten Saison komischerweise unsere schlechtesten Spiele gemacht (auch vom Einsatz her) und Punkte gelassen. Ich bin gespannt, ob wir dieses Mal Gas geben oder ob es zu der letzten Saison Parallelen gibt.

Beiträge: 595

Wohnort: Bottrop, jetzt Ibbenbüren

  • Nachricht senden

78

Donnerstag, 27. September 2018, 22:55

Also den Zuschauerschnitt von Fortuna Köln, Unterhaching, Lotte und Wehen Wiesbaden würden wir in Liga drei sicherlich auch haben bzw. übertreffen. Angesichts solcher Gegner wie Lautern, 1860, Münster, Braunschweig etc.

Wenn die Chance da ist, MUSS der Verein alles dafür tun. Wer weiß, wann die direkte Aufstiegsmöglichkeit wieder kommt...
"90% von allem ist Mist!" (Theodore Sturgeon)

Mitchmaster

Malocher

Beiträge: 1 733

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Verfahrensmechaniker

  • Nachricht senden

79

Freitag, 28. September 2018, 07:37

Darauf warte ich seit JAHREN. Wann ist es nochmal soweit? Ende der Saison?
Wer soll es denn besser machen? Wo sind die Freiwilligen?

Zum Spiel ist alles geschrieben worden. Aber ich frage mich, wo sind denn die Zuschauer geblieben?
Oder, haben wir wirklich nur Erfolgsfans, die nur zum Spitzenreiter gehen?
Oder, nur im Pokal gegen Bayern kommen?
Jedenfalls kommt es mir so vor, als wenn es so ist. Denn gegen Sandhausen habe ich soviele Fans
mit ca. 20 Jahre alten Shirts gesehen, die sonst nicht da sind.

Trotzdem meine ich, dass wir noch im Soll sind und die Saison noch lang ist.
Also:
Nur der RWO
:clap:
Darauf warte ich seit JAHREN. Wann ist es nochmal soweit? Ende der Saison?
Wer soll es denn besser machen? Wo sind die Freiwilligen?

Zum Spiel ist alles geschrieben worden. Aber ich frage mich, wo sind denn die Zuschauer geblieben?
Oder, haben wir wirklich nur Erfolgsfans, die nur zum Spitzenreiter gehen?
Oder, nur im Pokal gegen Bayern kommen?
Jedenfalls kommt es mir so vor, als wenn es so ist. Denn gegen Sandhausen habe ich soviele Fans
mit ca. 20 Jahre alten Shirts gesehen, die sonst nicht da sind.

Trotzdem meine ich, dass wir noch im Soll sind und die Saison noch lang ist.
Also:
Nur der RWO
:clap:

Also das Thema Zuschauer ist doch absolut alter Käse.
Wir haben eben das Pech inmitten der "Großen" zu liegen.

Zudem hat Oberhausen nicht annähernd die Einwohnerzahl von anderen Städten in der Gegend und die Wege zu diesen anderen sind halt zu kurz um bei unserem RWO zu bleiben.
Ebenfalls ist RWO in Oberhausen laaaaaange Zeit weniger als Stiefmütterlich behandelt worden.
Zudem kommen die tollen Spielansetzungen. Unter der Woche 19:30 Uhr für ein 4. Liga Spiel????
Da sagen viele sicherlich: "NEIN"
Ich denke das 18:00 Uhr bzw. 18:30 Uhr für ein paar mehr Leute bei der Heimmannschaft sorgen würde.
Auswärts ist unter der Woche für Berufstätige doch überhaupt nicht machbar, wenn das Spiel nicht grade im direkten Umkreis stattfindet.
Jetzt wird sicher direkt der Einwand kommen: Champions league ist um 21 Uhr. Das ist halt nicht 4. Liga :D

80

Freitag, 28. September 2018, 10:10

Um den Zuschauerschnitt geht es beim Thema 3. Liga wohl weniger. Eher um anfallende Kosten durch bundesweites Gegurke, Personalbedarf, Anforderungen des "Profi"-Geschäfts (siehe Uerdingen und die Grotenburg) etc. . Dennoch sollten auch erhöhte Einnahmen zu Buche schlagen (TV) und wenn ein Verein wie Fortuna Köln, bei allem Respekt, mit seinem Südstadion und seinen 1.200 Fans einen Weg findet, ohne teure Spieler seit inzwischen mehreren Jahren eine gute Rolle dort zu spielen, kann man wohl auch als RWO mal optimistisch an die Planungen rangehen. Oder kommen dann zum tausendsten Mal die "Altschulden" aufs Tapet? Ich denke doch, dass mit Spielen gegen Kaiserslautern, Braunschweig, KFC, Münster, 1860 und demnächst wieder den MSV :bye: auch mehr zu erwirtschaften ist als mit Rödinghausen, Herkenrath und Fochtunadiezwote. Aufstieg anstreben ist Pflicht, warum tritt man denn sonst an? Scheitern kann man immer, das tun 17 von 18. Aber etwas Mut und Selbstvertrauen halte ich für angebracht. Zitat Terra aus seligen Zweitligazeiten: "Die anderen können doch auch nix!" Also!

Thema bewerten